Ländertausch für 6 Monate

Das franzoesische Schulsystem

Um euch weiteres von der Schule schreiben zu koennen, ist es besser ein paar Grundinformationen zu uebermitteln; da das franzoesische Schulsystem doch etwas von unserem deutschen abweicht.

In Frankreich gibt es 30 Akademien durch die die Schulen verwaltet werden. Diese Akademien sind vergleichbar mit unseren Regionalschulaemtern.

Es gibt keine Schulpflicht in Frankriech. Man kann "Hausunterricht" machen oder eben nicht zur Schule gehen. Allerdings muessen die Eltern dies melden und die Stadt ueberprueft dann in regelmaessigen Abstaenden die familiaeren Bedingungen, die Gesundheit und die Lernfortschritte des Kindes.

Im Alter von 2 bis 6 jahren besuchen die Kinder die Vorschule, école maternelle. Ich denke dass ist vergleichbar mit dem Kindergarten bei uns, wo die Kinder ja auch lernen wie man isst, schneidet, malt usw... Im Alter von 6 Jahren besucht man dann die Grundschule, 5 Jahre lang. Die verschiedenen Schuljahre heissen CP (cours préparatoire), CE1 (cours élémentaire 1), CE2, CM1 (cours moyen 1) und CM2. Danach gehen die Schueler dann auf die Gesamtschule, Collège. Auf dem Collège lernen sie Franzoesisch, Mathematik, 2 Fremdsprachen, Geschichte-Geographie-Gemeinschaftskunde (das ist ein Fach), SVT (Biologie und Geowissenschaften), Physik-Chemie, Technologie, Kunst, Musik und Sport. Als sogenannte Optionen kann man eine Regionalsprache, Latein oder Griechisch lernen. Am Ende des Collège gibts dann eine Pruefung und nach Gelingen dieser bekommt man ein Abschlusszeugnis, diplôme national du brevet. Hat man ein gutes Zeugnis, besteht die Moeglichkeit auf das Gymnasium, lycée zu gehen. Im lycée wiederum gibt es drei Klassenstufen: Seconde; Première; Terminale. In die Seconde gehen alle Schueler noch gemeinsam bevor sie sich dann in der Première fuer ein Profil, welches sich durch eigene Pflichtfaecher, unterschiedliche Lehrplaene und unterschiedliche Stundenzahlen auszeichnet, entscheiden muessen.                           Es gibt: L (littéraire - literarisch); S (scientifique - naturwissenschaftlich) und ES (économique et sociale - wirtschaftlich und sozialwissenschaftlich). Innerhalb der Profile gibt es dann noch weitere Optionen. In der Terminal (wie 12. Klasse) muessen die Schueler dann das Abitur, baccalauréat (kurz bac), ablegen, wobei sie bis zu 12 Pruefungen haben und nur die Noten dieser Pruefungen zaehlen. Das Abitur in Franzoesisch und bis zu 2 weitere Faecher wird aber schon in der Première absoloviert. Die Aufgaben fuer die Abiturpruefungen werden zum gleichen Termin zentral gestellt. Das alles bedeutet viel Stress und Arbeit fuer die Schueler in Frankreich.

Das alles koennt ihr unter http://de.wikipedia.org/wiki/Schulsystem_in_Frankreich nocheinmal nachlesen.

Bis bald! Eure Antje

 

 

 

16.9.06 16:08

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen