Ländertausch für 6 Monate

Archiv

Advent, Advent...kein Lichtlein brennt...

Hallo an alle aus einem langsam immer mehr weihnachtlich werdendem Paris!

Wenn es hier abends (mittlerweile ja schon sehr zeitig) dunkel wird, verwandelt sich Paris in eine Lichterstadt. Die Kaufhäuser sind geschmückt und entlang der Champs Elysée sind ebendfalls Lichterketten aufgehängt. Man kann in den Strassen schon die leuchtenden Kinderaugen sehen, die freudig all die Waren in den Schaufenstern bewundern.

Für die Eltern beginnt nun die Planung für das Weihnachtsessen und die Geschenke, während die Kinder die Tage mit Hilfe des Adventskalender zählen. Auch hier werden "Plätzchen" und verschiedene andere Sachen gebacken, und es duftet auch in den Strassen, da die Weihnachtsstände mittlerweile aufgebaut sind. An verschiedenen Stellen findet man kleine Weihnachtsmärkte die dies und das verkaufen. Man dekoriert seine Wohnung, verschickt Karten und freut sich auf die vielen Geschenke...

Alles ähnlich wie in Deutschland...

Eine Sache jedoch, habe ich hier nicht gefunden... den Advent. Während wir Deutschen an den 4 Sonntagen vor Heilig Abend jeweils eine Kerze anzünden und gemütlich zusammensitzen, bleiben die Lichter in Frankreich im Schrank. Warum kann ich euch leider nicht erklären.

Wer eine Idee hat, warum wir eigentlich den Advent "feiern", der schreibe einfach einen Kommentar...

Eine frohe Vorweihnachtszeit euch allen!

Antje

2 Kommentare 5.12.06 17:48, kommentieren

Nikolaus bleibt zu Haus...

Noch eine kleine Anmerkung zum 6. Dezember:

In Deutschland kann man am Morgen des 6. Dezembers Obst, Nüsse und Schokolade in seinen Stiefeln finden, und manchmal auch andere Sachen, wenn man denn seine Schuhe auch gut geputzt hat. In der Nacht zum 6. schaut der Nikolaus in der Regel vorbei um die artigen Kinder zu beschenken. Nicht so in Frankreich. Hier bleiben selbst die geputzten Stiefel leer...

Unser Brauch ist nur in der Gegend "Lorrain" bekannt, wo der "St. Nicolas" ein Heiliger ist.

Noch eine kleine Anmerkung zu den Weihnachtsmärkten. Ich mich gestern unterhalten und erfahren, dass die Weihnachtsmärkte noch nicht lange existieren. Es ist keine französische Tradition und auch nicht so populair. Auch das Plätzchenbacken ist nicht so traditionell.

In Deutschland gibt es wirklich mehr Dinge kurz vor Weihnachten als in Frankreich...

Ich bin jedenfalls auf das Weihnachtsfest gespannt und werde euch dann davon berichten!

Salut

 

1 Kommentar 7.12.06 19:43, kommentieren