Ländertausch für 6 Monate

Ferien - Vacances

Da bei uns die Ferien erst am Donnerstag angefangen haben, werde ich mich in der nächsten Woche ausruhen während ihr in der Schule sitz!

Morgen Vormittag gehts mit Sack und Pack mit dem Auto nach Canon in der Nähe von Bordeaux! Ich hoffe auf gutes Wetter und werde euch danach alles berichten!

Bonnes Vacances!

Antje

1 Kommentar 27.10.06 18:30, kommentieren

Les arts sauts am 18.10.06

Am Freitag war ich mit Agathe und ihrer Freundin bei den „arts sauts“. Wir hatten Karten gekauft und ich war sehr gespannt auf diese Art von „Zirkus“. Ungewöhnlich waren schon die Sitzgelegenheiten, welche dich in eine Art Liegeposition bringen, um auch wirklich gut zu sehen. Die Artisten zeigten dann auch wirklich all ihr Können! Sie „flogen“ durch die Luft und wurden dann aufgefangen, oder auch nicht, wie es auch 2-mal der Fall war. Die ganze Choreographie mit den Musikanten, die ebenfals auf dem Trapez spielten, war wirklich toll! Und die ganze Zeit klopfte das Herz, weil man nicht wusste, welche gefährlichen Manöver als nächstes an der Reihe waren. Aufgeregt und nach einem langen und kräftigen Beifall, fuhren wir dann nach Hause.

1 Kommentar 22.10.06 12:28, kommentieren

Sonntag 15.10 - Die 2 Inseln

Am Sonntag hab ich meine Sachen zusammen gepackt, und bin mit der Metro nach St Michel gefahren um mir die „île de la cité“ mal genauer anzusehen. Ich war bereits am Montag da und es hat mir super gefallen, aber ich wollte noch bissel mehr sehen.
In Paris gibt es 2 „îles“ also Insel. « île de la cité » und « île St Louis » . Schon als ich aus der Metro ausgestiegen bin hab ich die vielen Touristen gesehen. An einem Sonntag in Paris wimmelt es nur so von denen. Davon hab ich mich allerdings nicht stören lassen und bin dann geradewegs Richtung Notre Dame marschiert. Glücklicherweise war ich den Montag davor schon in der Kathedrale drin, denn auch dort wimmelte es von Touristen. Notre Dame ist wirklich sehr schön und beeindrucken. Mit den vielen Ständen auf dem Platz davor ist es wirklich faszinierend! Ich bin dann aber schliesslich weitergezogen um mich auch ein bisschen auf der Insel St Louis umzuschauen. Auf der Pont de St Louis sind immer Artisten aufzufinden die ihr Geld mit kleinen „Vorstelungen“ verdienen, und so auch an diesem Tag. Die île St louis ist wirklich sehr schön mit ihren alten Häusern und kleinen Gassen! Und um dass alles noch zu geniessen hab ich mir schliesslich noch einen Crêpe gekauft (mit Nutella, sehr beliebt hier in Paris) und mich am Ufer der Seine niedergelassen…

Fotos gibts beim Link nebenan

Salut!

1 Kommentar 22.10.06 12:04, kommentieren

Wochenende 7./8. Oktober - Schlaflose Nacht und Kino mal 2

Wie ich schon öfter gesagt habe, gehen die Franzosen etwas öfter ins Kino als die Deutschen und so ereignete es sich, dass ich an diesem Wochenende gleich 2 Filme gesehen habe. Am Samstag „Le Grand Meaulnes“ und Sonntag „Little Miss Sunshine“. Ich habe bisher mehrere amerikanische Filme gesehen, alle in der Originalsprache und mit französischen Untertiteln. Das ist hier ganz normal. Die Franzosen bevorzugen es, die Filme in der Originalsprache anzuschauen und dann eben mit Untertiteln. So kann man die Stimmen der Schauspieler hören.
Am Samstagvormittag waren wir bei einem, ich würde sagen, Ausverkauf von Klamotten. Das gibt es alle möglichen Marken wie auch Esprit und die Sachen sie verbilligt. Das alles findet in einer relativ grossen Halle statt, und die Leute probieren ihre Sachen vor allen anderen an, weil es keine Kabinen gibt. Die Bonbons, welche man sich nehmen konnte, waren auch nicht schlecht
Am Samstag war dann auch noch „la nuit blanche“ was so viel bedeutet wie „schlaflose Nacht“. In sechs ausgewählten Vierteln wurden Kunstaktionen und Darbietungen organisiert und es war mehr als 1,5 Millionen Menschen auf den Beinen. Die Strassen waren voll und es war wirklich toll in der Nacht durch Paris zu marschieren

1 Kommentar 22.10.06 11:47, kommentieren

Ein Monat rum...

Ich möchte mich nochmal entschuldigen, dass ihr lange Zeit nichts von mit gehört habt, aber ich bin nun mal kein Tourist, sondern so etwas wie eine Französin auf Zeit und muss deshalb wie alle anderen auch in die Schule gehen und wie alle anderen auch meine Hausaufgaben machen und für Kontrollen lernen... Und das nimmt leider einige Zeit in Anspruch

Ich wollte euch noch eine kleine Sache erzählen... Letztens habe ich mit Agathe Radio gehört... und eigentlich sollte man sich sehr freuen wenn eine Deutsche(!) Band im französischen NRJ zu hören ist und in Paris ein Konzert gibt... Allerdings war ich weniger begeistert sondern eher schockiert, dass es sich bei dieser Band ausgerechnet um Tokio Hotel handelt... Naja über Geschmack kann man eben nicht streiten... Die Band hat ein Interview im Radio gegeben und der Moderatot hat sich ziemlich über die lustig gemacht würde ich sagen... (er hat immer nach dem Stimmbruch des Sängers gefragt...) Naja das war schon ganz witzig...

Kann es kaum glauben dass ich schon über einen Monat hier bin... Wie die Zeit vergeht!

Bis bald
Eure Antje

4 Kommentare 6.10.06 18:08, kommentieren

Picardie am 1. Oktober 2006

Auch am letzten Wochenende packten wir wiedereinmal unsere 7 oder 8 Sachen zusammen um nach St Blimont zu fahren. Warum?

Meine Gastfamilie hat (wie einige andere Pariser auch) ein Haus "à la compagne" also auf dem Land in das sie in den Ferien oder teils auch am Wochenende. St Blimont liegt in der "Picardie", 2h von Paris entfernt. In der Nähe ist dann gleich das "Baie de Somme", eine Bucht. Und nach einer 15 minütigen Autofahrt ist man...am MEER!!!:D Es war wirklich toll! Vor allem weil das Wetter auch sehr schön war! Aber am besten ihr schaut euch die Fotos unter www.fotos.web.de/antje.urbig/Meer an... da könnt ihr euch selbst ein Bild davon machen!

Wir haben dann auch noch ein anderes Städtchen namens "St Valery sur Somme" besucht. Ebenfalls sehr schön und auch eine Touristenattraktion... Ich fand die Häuser sehr schön und auch die vielen kleinen Boote (siehe Fotos)! Man kann bei Flut auch Seerobben sehen, die sich im Wasser tummeln... aber als wir da waren, war leider Ebbe Vielleicht seh ich sie ein andermal...

Aber auch dieses Wochenende ging leider viel zu schnell zu Ende...

Bis bald

Eure Antje

 

1 Kommentar 6.10.06 17:59, kommentieren

Spektakulus am 22. September

Am Freitag Abend packten wir unsere 7 Sachen (oder auch mehr) ein und sind in den Park "Villette" gefahren. Der Grund war ein Spektakel der "Group F" (aber dazu später)... Angekommen breiteten wir dann unsere Decke aus und liessen uns nieder. Somit hatte ich Zeit die Leute ein wenig zu beobachten und festzustellen dass sie alle das gleiche taten wie wir: Decken, Besteck, Brot, Käse, Schinken, Toamten, Obst, Wasser und Kekse auspacken und dann gemütlich ein Picknick machen und ein Schwätzchen halten. Die Kinder spielten und tobten auf der Wiese während die Erwachsenen noch ein paar Freunde anriefen um diese zu fragen ob sie nicht auch Lust hätten zu kommen. Nachdem alles in den Bäuchen verstaut war und die Sonne am Horizont verschwunden war ging dann auch das Spektakel los. Männer, die mit Feuer spielen; ein gewaltiges Feuerwerk und bizarre aber auch gute Musik wurde einem geboten? Alles in allem war es ein beeindruckendes Spektakel und am Ende klatschten die Leute begeistert. Finanziert wurde das ganze von den "Mairie" des "Arrondissement" (Bürgermeister des Viertels) oder eben den Steuerzahlern 

Zum Abschluss des Abends bin ich dann wieder mit dem "Scooter" mitgefahren ... yippie!!!

Salut!

Eure Antje

1 Kommentar 6.10.06 17:44, kommentieren